Archiv der Kategorie: Formate

Kammerflimmern

ein  Visual Art Projekt des Quellkollektiv e.V. 

Im ehem. Arbeiterviertel Muggenhof fokussiert sich der Strukturwandel, den die postindustrielle Gesellschaft in vielen Bereichen erfährt. Die Insolvenzen großer hier ansässiger Traditionsunternehmen wie TriumphAdler, AEG und Quelle erzeugten einen beklemmenden Stillstand.

Die ehemaligen Leerstände bieten nun als Keimzellen des Stadtumbauprozesses die Chance für eine nachhaltige Weiterentwicklung. Private wie öffentliche, wirtschaftlich wie kreativ motivierte

digitales Heizhaus

Um euch zu vermitteln, was im Haus, in den Gewerken, bei den Künstler*innen passiert und um euch zu inspirieren haben wir dieses Format kreiert. Das digitale heizhaus. Wir versuchen, die Interaktionsangebote des Hauses in digitale und kontaktlose Formate zu übersetzen, um weiterhin ein Wissenstransferort für Kunst, Handwerk, Musik, Digitales und Aktive im städtischen Raum zu sein. Dank für die Förderung

bausatz

ein bundesweites Netzwerktreffen zum Thema niederschwellige Bauertüchtigung. https://bausatz.heizhaus.org/

Hier der Output von  bausatz, dem bundesweiten  Kongress  zu  niederschwelliger  Bauertüchtigung. Im Oktober  2021  trafen sich im heizhaus/Nürnberg  an  zwei  Tagen  Engagierte  und  Stadtaktive,  um diese Broschüre inkl. Bauablaufplan zu erarbeiten. Beides ist die Essenz ihrer Handlungsstand- und Bedarfsanalyse und steht allen Interessierten frei zur Verfügung.

Das bausatz Team

Männchenknick

Ein Zeichenspiel nicht nur für Zeichner und ein Kinderspiel nicht nur für Kinder. Beim gemeinsamen Zeichnen entsteht ein unikates Einzel- und gleichzeitig ein Gesamtwerk. Die Behauptung „ich kann nicht zeichnen“ wird außer Gefecht gesetzt.

Beim Männchenknick sind keine Fehler möglich, ob Profizeichner oder Stiftlaie, ob alt oder jung, alle können Teilnehmen und mitkreieren. Die einzige, nennenswerte Regel lautet: zeichnen nur

Schwarmschreiben mit Einzelstiften

Wir schmeißen unsere Gehirne zusammen und das klingt jetzt bisschen nach Organbrei, stimmt auch, macht aber nix, weil es sind ja Synapsen drin. Konkreter: Wir laden zur kollektivnaiven Schreibwerkstatt für Nichtrampensäue und alle, die es werden wollen. Denn: Wir schreiben alle Texte gemeinsam. „Dein“ und „Mein“ lösen sich in utopisch-sphärischen Rotweinresten. Das „Wir“ wird Großes schaffen, ganz ohne Teambuilding, einfach

Schnittstelle

Unsere offene Textilwerkstatt ist ein Konzept, dass grundsätzlich jedem ermöglicht, seine eigenen Ideen in einer professionellen Umgebung umsetzen zu können, bzw. wo man schlicht Hosen kürzen und Löcher stopfen kann.

Ausgestattet ist unsere Nähwerkstatt mit einigen Industrienähmaschinen, Overlock- und Coverlockmaschinen, einem professionellen Bügel- und großem Zuschneidetisch, wie der ein oder andere Sondermaschine. Zudem haben wir eine große

Kleiderrausch

Kommt zum Plausch-Rausch-Tausch mit Dj-ing,Sekt, Kaffee, Kuchen und Snacks ins Heizhaus

Wir sind der Meinung, viel zu oft ist der Kaufgrund doch schlicht die Lust auf ein neues Teil. Dieses Bedürfnis könnt Ihr hervorragend bei uns stillen und gleichzeitig was aussortieren, was Euch nicht mehr gefällt oder passt. Der KleiderRausch ist eine unkommerzielle Plattform zum Austausch von hochwertiger Mode, kontinuierlich

heizhaus.DISKURSE

Heizhaus.DISKURSE I
Anja Braehmer (Tübingen)
Creative methods of urban development around Nuremberg’s Quelle
Tobias Lindemann (Nürnberg)
Die Mauer muss weg! Für ein Nürnberg ohne störende Stadtmauer

Heizhaus.DISKURSE Vol. II
Magdalenalena Fritsch: From Center to
Tobias Lindemann

Heizhaus.DISKURSE II
Magdalena Fritsch (Wien)
From Center to Edge. Interactions between urban development, large-scale exhibitions, and contemporary art.

Heizhaus.DISKURSE III
Theobald O.J. Fuchs (Nürnberg)